Multiple Sklerose hat mich stark gemacht!

Der nachfolgende Text stammt von der lieben Julia aus unserer Community.

Wir finden es ist ein sehr schönes Beispiel dafür, was man trotz Rückschlägen im Leben alles erreichen kann.

Sie kann wirklich stolz auf sich sein!

Und jetzt lassen wir Julia zu Wort kommen:

 

Diagnose MS (Multiple Sklerose)

2013 habe ich die Diagnose MS, also Multiple Sklerose bekommen.

Natürlich denkt man da direkt an das schlimmste, sieht sich praktisch schon im Rollstuhl sitzen…

Anfang 2017 habe ich dann angefangen Sport zu machen.

Zuerst habe ich Jumping Fitness gemacht, dann Kraftausdauer-Kurse.

Das wurde mir schnell zu langweilig und so kam ich dazu auch außerhalb von Kursen Krafttraining zu machen.

Ich habe schnell gemerkt, dass es mir wirklich Spaß macht mit freien Gewichten zu trainieren.

Der Wille die Gewichte zu steigern wuchs mit jeder Trainingseinheit.

Um das Training zu optimieren begann ich auch meine Ernährung umzustellen.

 

Rückblick & Zukunft

Heute, 6 Jahre nach meiner Diagnose und 3 Schüben (also „Rückfällen“) später mache ich Bodybuilding, gehe 6x die Woche trainieren und gebe alles dafür nächstes Jahr an Wettkämpfen teilzunehmen.

Man kann alles schaffen, wenn man es will.

Krankheiten müssen nicht immer ein Hindernis sein, manchmal können sie einen auch anspornen.

Auch wenn jeder Schub mich zu einer Trainingspause zwingt, gebe ich nicht auf.

Ich bin stärker als meine MS!

 

Vielen Dank für Deine Geschichte, Julia!

Wir wünschen Dir für die Zukunft alles erdenklich Gute und glauben fest daran, dass Du Deine Ziele erreichst.

Wenn ihr auch eine Geschichte habt, die ihr mit unserer Community teilen möchtet, schreibt uns gerne eine Mail an team@muskelmieze.de oder eine Nachricht bei Facebook oder Instagram.

Es gibt kein schöneres Gefühl im Leben als andere Menschen zu motivieren und Ihnen zu Helfen. 🙂