Multitalent & Vitalstoffbombe: Kürbis

Als Dekoobjekt oder für den Genuss – Herbstzeit und Winterküche ohne Kürbis ist für viele wie ein Himmel ohne Sterne, irgendwie nicht denkbar und ziemlich traurig.

Kürbis gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Gemüsesorten und das hat seine Gründe. Mit Kürbis wird es wirklich NIE langweilig – unzählige Sorten und Zubereitungsarten, als Suppe, Auflauf, Curry, im Salat, laden selbst die ungeübten Köche zum experimentieren ein. Dabei lockt er mit seinem vollem Geschmack und einer Vielzahl von Vitalstoffen und liefert doch wenig Kalorien.

Außerdem rettet Kürbis Dich über die Winterzeit, wo die Auswahl an frischem Gemüse eher knapp ist, denn er ist enorm lagerfähig, wenn Du es richtig anstellst.

 

Riesenbeere Kürbis

Kürbis wird meist in einem Atemzug mit Gemüsesorten genannt.

In Wahrheit ist Kürbis aber ein Obst, genauer gesagt eine Beere.

Genau wie seine Cousine, die Zucchini.

Es gibt unzählige Kürbissorten in verschiedensten Farben, Formen und Aromen.

Der beliebteste unter den Kürbissen ist der “Hokkaido”, denn er hat ein kräftig-nussiges Aroma und lässt sich mitsamt der Schale verarbeiten.

Das oftmals schweißtreibende Schälen fällt beim Hokkaidokürbis also weg.

Freunde der schnellen Küche liegen hier schonmal goldrichtig.

Apropos schnelle Küche – Kürbis ist nicht nur vielfältig sondern auch einfach und eben schnell zuzubereiten, zum Beispiel mit etwas Olivenöl im Ofen gebacken, oder gekocht und püriert als Cremesuppe.

Aber auch roh, zum Beispiel geraspelt macht Kürbis richtig Spaß und ist ein echter Blickfang zum Beispiel zu Feldsalat.

 

Fitmacher Kürbis

Durch seinen Wassergehalt von ca. 90 % gehört er zu den kalorienarmen Lebensmitteln. Sein Gehalt an Vitalstoffen ist enorm hoch, wie sich das eben für ein echtes Superfood gehört.

Kürbis versorgt Dich mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen.

Sein hoher Gehalt an Kalium reguliert Deinen Wasserhaushalt und beugt unangenehmen Wassereinlagerung und Ödemen vor.

Das leuchtende Orange vieler Kürbissorten ist ihrem hohen Gehalt an Beta-Carotinoiden zu verdanken.

Die werden im Körper zu Vitamin A umgewandelt und sind ein wichtiger Partner für eine schöne, gesunde Haut, gesunde Schleimhäute und volle, schöne Haare.

Außerdem ist Vitamin A wichtig für die Sehfähigkeit.

Wenn Du Probleme beim Sehen in der Nacht hast, solltest Du häufiger zu Kürbis und anderen Beta-Carotin-haltigen Lebensmitteln greifen.

Aber auch mit seinem Kieselsäuregehalt unterstützt Kürbis das Wachstum von schönem, kräftigen Haar, fester Fingernägel und sorgt für ein straffes Bindegewebe, gegen Cellulite. Die Ballaststoffe im Kürbis steigern das Sättigungsgefühl und verbessern Deine Verdauung.

 

Vitalstoffreicher Kürbis-Genuss den ganzen Winter lang

Kürbis gedeiht quasi überall auf der Welt, also auch in unseren Breiten.

Erntezeit ist meist der Spätsommer, aber auch im frühen Herbst kannst Du Kürbisse im Garten ernten.

Wenn Du es richtig anstellst, lassen sich Kürbisse mehrere Monate lagern.

Voraussetzung ist, dass die Schale unbeschädigt ist und der Kürbis kühl und trocken gelagert wird.

Ideal ist eine Lagertemperatur von 10 – 15 Grad.

Profis hängen den Kürbis in ein Netz, so vermeidest Du Druckstellen und verlängerst die Lagerzeit.

Ob Hokkaido-, Butternut-, Muskat-, Spaghettikürbis, Bischofsmütze – probiere unterschiedliche Sorten für unterschiedliche Zubereitungsarten und finde Deine Lieblinge. Es lohnt sich – besser und leichter kannst Du Dich in der kalten Jahreszeit nicht mit Vitalstoffen versorgen und fit und schlank bleiben!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Magazin. Setzte ein Lesezeichen permalink.