Top 10 Kohlenhydrat-Lieferanten zum Abnehmen

Du musst jetzt ganz stark sein!

Donuts stehen leider nicht auf der Liste…
Dafür aber viele andere leckere Lebensmittel.

Hier sind unsere Top 10 Kohlenhydrat-Lieferanten zum Abnehmen.

 

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln stecken voller Ballast- und Vitalstoffe, wie Carotinoide.

Sie enthalten so genannte langsam verfügbare Kohlenhydrate.

Das bedeutet, dass die Kohlenhydrate Deinem Körper nur langsam, also über eine längere Zeitspanne, zur Verfügung gestellt werden.

So fühlst Du Dich länger satt und Dein Blutzuckerspiegel bleibt konstant, was Dir langfristig beim Abnehmen hilft.

 

Blaubeeren

Eine Tasse voll Blaubeeren versorgt Dich mit 21 g Kohlenhydraten.

Aber nicht nur das!

Blaubeeren sind auch eine hervorragende Quelle für Polyphenole.

Ein so genannter sekundärer Pflanzenstoff, der helfen kann Fett zu verbrennen.

Dies wurde in Studien nachgewiesen werden konnte.

 

Bohnen

Reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen, Eiweiß und gleichzeitig fettarm – Bohnen sind perfekt zum Abnehmen.

Sie unterstützen Deine Verdauung und helfen Dir, Dich lange satt zu fühlen.

© iStock / monticelllo

Linsen

Linsen, aber auch Kicher- und grüne Erbsen unterstützen Dich großartig beim Abnehmen. Das hat eine spanische Studie bestätigt.

Probanden, die regelmäßig Linsen & Co. verzehrten, haben schneller Fett verloren, als die Probanden, die gar keine Hülsenfrüchte gegessen haben.

 

Haferflocken

Haferflocken gehören zur besten Wahl am Morgen für Dein Frühstück.

Sie sind schnell zubereitet, versorgen Dich mit reichlich Ballaststoffen und Eiweiß.

Außerdem halten sie Deinen Blutzuckerspiegel konstant – eine Voraussetzung ohne Heißhungerattacken über den Vormittag zu kommen.

 

Quinoa

Vollkorngetreide im allgemeinen können ein Schlüssel zum Abnehmen für Dich sein.

Ganz an der Spitze dieser Vollkorngetreide steht allerdings Quinoa.

Quinoa enthält nicht nur langsam verfügbare Kohlenhydrate und Ballaststoffe, sondern auch das vollwertige Aminosäurespektrum, dass Du brauchst, um Muskelmasse aufzubauen und schlußendlich abzunehmen.

 

Amaranth

Integriere Amaranth so oft es geht in Dein Frühstücksmüsli oder als Beilage zum Mittag.

Amaranth hilft Dir perfekt beim Abnehmen, denn es enthält viele gesunde Fettsäuren, sowie Calcium und Magnesium, die Deinen Hunger drosseln können.

 

Vollkornnudeln

Nudeln sind nicht grundsätzlich schlecht, wenn Du abnehmen willst – Vollkornnudeln schon gar nicht.

Vollkornnudeln enthalten viele Ballaststoffe, aber auch Eiweiß.

Sie helfen Dir, über einen langen Zeitraum satt und zufrieden zu sein und schützen Dich vor Heißhungerattacken.

© iStock / HandmadePictures

Buchweizen

Ähnlich wie Quinoa, führt Buchweizen seit geraumer Zeit die Bestsellerlisten der gesunden Lebensmittel an.

Zu Recht, denn wie Quinoa versorgt Buchweizen Dich mit allem, was Du zum Abnehmen brauchst.

Langsam verfügbare Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Eiweiß und Vitalstoffe wie Magnesium.

 

Kartoffeln

Kartoffeln sind besonders stärke- aber auch eiweißreich.

Mit einem einfachen Trick kannst Du die Kartoffelstärke in eine so genannte resistente Stärke umwandeln, die Dir beim Abnehmen helfen kann.

Resistente Stärke ist unverdaulich und schlägt somit auf Deinem Kalorienkonto nicht zu buche.

Alles, was Du tun musst, ist die gekochten Kartoffeln abkühlen zu lassen und kalt, zum Beispiel im Salat, zu verzehren.

Wie Du siehst, Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate.

Um Dein Gewicht zu optimieren solltest Du grundsätzlich alle stark verarbeiteten, raffinierten Produkte meiden.

Dazu gehören:

  • Gebäck, Brot und Brötchen aus Weißmehl
  • weißer Reis
  • helle Nudeln
  • Zucker

Wähle am besten grundsätzlich die vollwertige Version, wenn Du Kohlenhydrate verzehrst.

Wie zum Beispiel:

  • Vollkorngetreide,
  • Vollkornreis oder
  • Vollkornnudeln.

Wir wünschen Dir viel Spaß und einen guten Appetit! 🙂