Zucchini-Nudeln mit Pesto (low carb)

Die Zucchini ist DAS Schlankfood schlechthin.

Sie liefert viele Vitalstoffe, aber kaum Kalorien. Außerdem kannst Du sie super vielseitig einsetzen, so dass keine Langeweile aufkommt.

Allein dieses Rezept lässt sich vielfältig abwandeln, z.B. indem Du das Pesto durch Tomatensauce austauschst.

Viel Spaß beim Experimentieren!

 

Zutaten für eine Portion:

  • 1 Zucchini
  • 1 TL Olivenöl
  • Steinsalz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • einige Späne Parmesan (alternativ Hefeflocken)
  • 1-2 EL Pesto

 

Zubereitung:

  1. Die Zucchini waschen, putzen und mit einem Spiral- oder einem Julienne-Schneider in lange, feine, Spaghetti-artige Streifen schneiden.
  2. Nun die Zucchini-Nudeln leicht salzen und im Olivenöl bei mittlerer Hitze bissfest dünsten.
  3. Alles vom Herd nehmen, die Zucchini mit Pfeffer abschmecken und auf einem Teller anrichten.
  4. Das Pesto auf die Zucchini und den Parmesan oder die Hefeflocken darüber geben und genießen!

 

Tipp:

Die Anschaffung eines Spiral- oder Julienneschneiders lohnt sich für die gesunde Küche wirklich.

© iStock / etorres69

Du kannst damit alle möglichen Gemüsesorten, wie Möhren, Rote Bete, Kohlrabi, Gurke, etc. zu gesunden “Spaghetti” verarbeiten.

So hast Du unzählige Zubereitungsvarianten, ob roh oder gekocht, als Alternative zu Nudeln.

Einfach in den Rezepten die Nudeln durch Gemüsespaghetti ersetzen und los geht´s.

 

Clean Eating Zutatencheck:

Zucchinis haben alles, was ein Schlankfood braucht – reichlich Vitalstoffe, aber kaum Kalorien.

Sie enthalten viel Kalium, was unter anderem hilft, Wassereinlagerungen vorzubeugen.

Hinzu kommen Magnesium für eine ausgeglichene Nerventätigkeit und erstaunlich viel Eisen für die Blutbildung.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Rezepte. Setzte ein Lesezeichen permalink.